Fitness

Gesundheitsvorsätze, die Bestand haben

Vorsätze für die Gesundheit im neuen Jahr einzuhalten, kann eine Herausforderung sein, aber muss das wirklich sein? In diesem Artikel erfährst Du, warum Vorsätze scheitern und was Du tun kannst, um deine Chancen zu verbessern.

Wenn in der Silvesternacht die Uhr Mitternacht schlägt, nehmen sich Millionen von Menschen auf der ganzen Welt einen Moment Zeit, um über ihre Gesundheit nachzudenken und Vorsätze für das kommende Jahr zu fassen. Ob man sich nun ein ehrgeiziges Fitnessziel setzt, sich zum Fasten verpflichtet oder sich einfach mehr Zeit für den inneren Frieden nimmt - der Optimismus ist ansteckend. 

Doch kaum hat das Jahr begonnen und wir kehren zum Alltag zurück, wird der festliche Optimismus getrübt. Noch bevor der Februar überhaupt begonnen hat, sind die Vorsätze so schnell wie das Geschenkpapier verschwunden. 

Das ist ein weit verbreitetes Problem. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass von 200 Personen zwei Drittel ihre Neujahrsvorsätze vor Ende Januar aufgegeben hatten. Woran liegt es also, dass unsere gesundheitlichen Neujahrsvorsätze so schwer zu halten sind? Gibt es praktische Strategien, um sich Ziele zu setzen, die auch langfristig Bestand haben? Lasst uns in das Thema eintauchen.

4 häufige Gründe an denen Neujahrsvorsätze scheitern

‍1. Ein Alles-oder-Nichts-Ansatz

Einer der Hauptgründe für das Scheitern von Vorsätzen ist das Setzen zu ehrgeiziger Ziele. Es ist zwar leicht, sich zu Beginn des Jahres von der Stimmung anstecken zu lassen und große Veränderungen anzustreben, aber unerreichbare Ziele zu setzen, kann zu Frustration führen - das Letzte, was Du brauchst. 

2. Mangelnde Spezifität

Vage Vorsätze wie "gesund sein", "mein Energielevel steigern" oder "produktiv sein" sind nicht spezifisch genug. Ohne eine klare Vorstellung davon, wie Erfolg aussieht, verlierst Du schnell dein Ziel aus den Augen. Irgendwann treten diese vagen Vorsätze in den Hintergrund.

3. Kein klarer Plan

Vielen Vorsätzen fehlt ein konkreter Aktionsplan. Ein Ziel zu setzen ist nur der Anfang: Ohne eine Karte, die den Weg dorthin beschreibt, kann man sich auf dem Weg dorthin schnell verirren.

4. Unflexibilität

Menschen gehen oft mit einem unbeugsamen Willen an die Neujahrsvorsätze heran. Doch plötzliche, große Veränderungen im Leben sind schwer durchzuhalten, selbst für die Entschlossensten. Wenn man dann einen Fehler macht oder die Ergebnisse nicht so schnell eintreten wie erwartet, kann man leicht entmutigt werden und aufgeben.

4 Strategien für erfolgreiche Neujahrsvorsätze

‍1. Realistische Ziele setzen

Anstatt eine komplette Umstellung des Lebensstils anzustreben, solltest Du Deinen Vorsatz in kleinere, erreichbare Ziele unterteilen. Diese Etappenziele geben Dir das Gefühl, etwas erreicht zu haben, und die Verfolgung Deiner Fortschritte kann ein starker Motivator sein. Geduld ist Dein Freund, wenn Du langfristige Ziele anstrebst.

2. Konkret sein

Verwandele vage Vorsätze in klare, messbare Ziele. Aus "mehr Sport treiben" könnte zum Beispiel "jeden Tag 30 Minuten spazieren gehen" werden. Viel besser.

3. Erstelle einen Aktionsplan

Skizziere alle Schritte, die zum Erreichen Deines Ziels erforderlich sind, und schreibe sie auf. Wenn Du große Aufgaben in kleinere, überschaubare Aufgaben aufteilst, kannst Du dich leichter fokussieren und Deine Fortschritte verfolgen. Du könntest deinen Plan sogar mit einem Freund oder einer Freundin teilen, damit sie dich unterstützen und Dich bestärken. Ein Unterstützungssystem kann Deine Erfolgsaussichten wirklich erhöhen.

4. Sei nett zu Dir selbst

Das Leben ist unberechenbar. Die Umstände ändern sich. Deshalb ist Flexibilität so wichtig. Sei bereit, Deinen Plan bei Bedarf anzupassen, und wenn Du einen Fehler machst, versuche, Dich wieder aufzurappeln und durchzuhalten. Feier kleine Erfolge auf dem Weg und erkenne Deine Leistungen an, egal wie klein sie sind. 

4 Gesundheitsvorsätze, die funktionieren

Wir haben uns also mit dem Wie beschäftigt. Aber vielleicht fällt es Dir immer noch schwer, den für Dich richtigen Vorsatz zu finden. Hier sind 4 Ideen, die Dich zum Nachdenken anregen sollen.

  1. Trinke verantwortungsbewusst - Für manche Menschen ist ein vollständiger Verzicht auf Alkohol eine zu drastische Veränderung. Warum verpflichtest Du Dich also nicht, im Jahr 2024 nur noch zu trinken und zu essen? Das bedeutet, Alkohol nur zum Essen zu trinken und den ersten Drink erst mit dem ersten Bissen zu nehmen.
  2. Weniger Fleisch - Ein geringerer Fleischkonsum kann sich sehr positiv auf Deine Herz-Kreislauf-Gesundheit auswirken und hat auch positive Auswirkungen auf die Umwelt. Warum versuchst Du nicht, 1 Tag pro Woche auf Fleisch zu verzichten? Du könntest den Verzicht alle paar Monate um einen weiteren Tag verlängern, bis Du ein Maß erreicht hast, mit dem Du Dich wohl fühlst.
  3. Mehr bewegen - In einer aktuellen Studie wurde die Auswirkung der Anzahl der Schritte auf die Gesundheit von insgesamt 226 889 Teilnehmern untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass jede 1.000 zusätzliche Schritte pro Tag mit einer 15 %igen Verringerung der Todesfälle jeglicher Ursache verbunden waren. Um aktiv zu werden, muss man nicht gleich für einen Marathon trainieren. Warum nicht 3 kurze Spaziergänge pro Tag anstreben?
  4. Sei gesundheitsbewusst - Zu wissen, was in Deinem Körper vor sich geht, ist der perfekte erste Schritt, um im Jahr 2024 bessere Gesundheitsentscheidungen zu treffen. Mit einer Aware-Mitgliedschaft erhältst Du 2 Langzeit-Gesundheitschecks pro Jahr, so das Du die Bereiche mit Verbesserungsbedarf identifizieren und die Wirksamkeit Deiner Entscheidungen verfolgen kannst. Tippe hier, um die Aware-Mitgliedschaft zu entdecken. 

Fazit

Neujahrsvorsätze durchzuhalten ist schwer. Darin sind wir uns einig. Aber mit ein paar einfachen Strategien kannst Du Deine Chancen, die Vorsätze in neue, gesunde Gewohnheiten umzusetzen, erheblich verbessern. Denke einfach daran, geduldig mit Dir selbst zu sein. Denn sinnvolle Veränderungen brauchen Zeit. 

Wenn Du nach Möglichkeiten suchst, Dich im Jahr 2024 auf Deine Gesundheit zu konzentrieren, ist eine Aware-Mitgliedschaft der perfekte Weg, um auf Kurs zu kommen. Tippe hier, um mehr über die Mitgliedschaft zu erfahren. Oder warum teilst Du Deinen Neujahrsvorsatz nicht mit Freunden und verschenkst eine Aware-Mitgliedschaft?

Referenzen
Diesen Artikel teilen